Ethische Grundwerte

 

Wir fühlen uns in unserer Arbeit den folgenden ethischen Grundsätzen verpflichtet:

  • wir respektieren die Individualität des Patienten, seine Herkunft, seine Lebenszusammenhänge

  • die therapeutische Beziehung gestalten wir verantwortlich. Das beinhaltet im Besondern das Einhalten der Schweigepflicht sowie das Abstinenzgebot

  • das Abstinenzgebot erstreckt sich auch auf Personen, die dem Patienten nahestehen und gilt auch nach Beendigung der Behandlung

  • der Patient bestimmt den Inhalt der Sitzungen entscheidend mit. Er hat jederzeit das Recht Themen oder Interventionen zurück zuweisen

  • wir respektieren die Grenzen des Patienten, was Tempo und Inhalte der Behandlungen angeht

  • wir sorgen für eine freundliche sicherheitsspendende Atmosphäre in unserer Praxis

  • unsere psychotherapeutische Arbeit basiert auf Methoden für die wir uns nachweislich qualifiziert haben

  • wir fühlen uns verpflichtet unsere fachliche Kompetenz durch Fortbildung, Supervision, Intervision sowie Qualitätszirkel zu erweitern

 

Darüber hinaus basiert unserer Arbeit auf den Ethikrichtlinien der Psychotherapeutenkammer (PTK NRW) und unseres Berufsverbandes (DPTV).